Schulordnung

Zum Seitenbeginn

Schulleitbild

- Achtung und Respekt vor den Mitmenschen durch Höflichkeit, Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft zeigen

- Respekt vor eigenem und fremdem Eigentum haben

- Fähigkeit zum Dialog - Konflikte wollen wir konstruktiv austragen, Meinungen anderer respektieren

- In der Arbeit Freude und Sinn finden und sich sinnvolle Ziele setzen

- Wissenserwerb hoch schätzen und als Chance zur Weiterbildung der Persönlichkeit sehen

- Eigenverantwortliches Handeln fördern und umsetzen

Um die Ziele unserer Schule zu erreichen, ist es die gemeinsame Verpflichtung der LehrerInnen, Eltern und SchülerInnen sich gegenseitig zu unterstützen und einander zu helfen.

Schulordnung

Partnerschaft und Zusammenarbeit können nur dann funktionieren, wenn jeder Partner seine Aufgaben und Pflichten erfüllt.
Dabei sollen Höflichkeit, Ehrlichkeit, Verlässlichkeit und Hilfsbereitschaft an oberster Stelle stehen.
Freundliches Grüßen, höfliches Bitten und Danken sollen selbstverständlich sein.


Wir akzeptieren nicht, dass SchülerInnen der Gewalt ihrer MitschülerInnen ausgesetzt sind:

- durch psychische Gewalt wie Bedrohen, Spotten, Beschimpfen oder abfällige Gesten

- durch körperliche Gewalt wie Schlagen, Treten, Festhalten oder Stoßen


Es ist nicht genug zu wissen,
man muss es auch anwenden,
es ist nicht genug zu wollen,
man muss es auch tun.

                                       J. W. v. Goethe

 

Wir LehrerInnen

- bemühen uns um ein gutes Unterrichtsklima und ein positives Verhältnis zwischen Eltern, LehrerInnen und SchülerInnen.

- beaufsichtigen Ihr Kind
- 15 Minuten vor Unterrichtsbeginn,
- während des Unterrichts und
- in den Pausen.
- entlassen Ihr Kind bei Unterrichtsentfall nur mit schriftlichem Einverständnis

- verständigen Sie

- bei Unfällen
- über Schulveranstaltungen ( Zeit, Ort, Treffpunkt und Zeitpunkt der Entlassung)
- bei auftretenden Erziehungsschwierigkeiten
- über den Lernerfolg
- bei Gefährdung des positiven Schulabschlusses Ihres Kindes und bieten Problemlösungen an.

- Sie erreichen uns:
- nach telefonischer oder schriftlicher Vereinbarung
- an Elternsprechtagen

Wir Eltern
- schicken unsere Kinder rechtzeitig und regelmäßig und gemäß dem Stundenplan zur Schule.
- entschuldigen sie spätestens am 3. Tag mündlich (Tel.: 607 20 10) und benachrichtigen die Schule über den Grund des Fernbleibens.
- sehen das Mitteilungsheft als wichtiges Kommunikationsmittel, benützen und kontrollieren es täglich.
- bezahlen oder überweisen Geldbeträge rechtzeitig.
- beschaffen rechtzeitig die notwendigen Schulsachen und unterstützen unsere Kinder diese zu verwalten.
- übernehmen die Haftung sowohl für Wertgegenstände (Schmuck u.ä.) als auch für mutwillig beschädigtes Schuleigentum.
- sorgen dafür, dass keine gefährlichen Gegenstände (z.B. Taschenmesser, Schraubenzieher, Feuerzeuge, Kracher u.ä) in die Schule mitgebracht werden.
- halten vereinbarte Termine ein.
Wir SchülerInnen
- kommen pünktlich in die Schule und geben bei Verspätungen den Grund an.
- tragen im Schulgebäude Hausschuhe, keine Turnschuhe.
- nehmen am Anfang der Stunde unsere Plätze ein und sorgen dafür, dass das nötige Unterrichtsmaterial hergerichtet ist.
- tragen im Schulhaus keine Kopfbedeckungen außer aus religiösen oder gesundheitlichen Gründen und achten auf angemessene Kleidung.
- verzichten auf das Kauen von Kaugummi.
- behandeln sämtliche Anlagen und Einrichtungen der Schule schonend und halten sie rein.
- verwahren unsere Mobiltelefone abgeschaltet in unseren Garderobekästen.
- folgen den Anordnungen der LehrerInnen im jeweiligen Unterrichtsfach.

Zum Seitenbeginn